Einschlusskriterien

 

Das Register schweres Asthma wurde am 01. Dezember 2011 eröffnet. Im ersten Jahr wurden mehr als 300 Patienten von insgesamt 18 adulten und 5 pädiatrischen Zentren in das Register aufgenommen.

Geeignet sind sowohl erwachsene als auch pädiatrische Patienten mit einem vom Arzt diagnostizierten schweren Asthma. Differenzialdiagnosen sollten ausgeschlossen sein, die Patienten sollten über eine gute Compliance verfügen und in der Inhalationstechnik geschult sein.

Erwachsene und pädiatrische Patienten müssen folgende Kriterien erfüllen: